D-Jugend mit nächstem Erfolg im Pokal

Die D-Jugend (mit den Spielern von Hilsbach, Weiler und Reihen) haben am heutigen Abend den nächsten Erfolg im Pokal geschafft. In einem spannenden Spiel schlugen sie die SG Eschelbronn verdient mit 2:1.
Das Spiel wurde von beiden Mannschaften über die ganze Spielzeit verbissen geführt. Viele Aktionen fanden im Mittelfeld statt, aber keine der Mannschaften konnte sich zu Beginn zwingende Chancen erarbeiten. Nach einem Foulspiel auf unserer rechten Abwehrseite und einer Unachtsamkeit beim Freistoß kam Eschelbronn dann glücklich zur Führung.
Unsere Jugendlichen spielten trotzdem ruhig weiter und kamen noch in der ersten Halbzeit zum Ausgleich nach einem Eckball. Die scharfe Hereingabe wurde dabei von einem Eschelbronner Spieler ins eigene Tor abgefälscht. Der Ausgleich war zu diesem Zeitpunkt schon wohl verdient, denn in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft ein klares Übergewicht erspielt.
Wir konnten in der zweiten Halbzeit nahtlos an die Überlegenheit der ersten Halbzeit anknüpfen. Der Gegner hatte nur sehr wenige – und vor allem keine hundertprozentigen – Chancen. Trotzdem dauerte es bis in die Schlussphase, bevor wir durch ein weiteres Tor in Führung gingen. Wieder war es ein Eigentor der SG Eschelbronn nach einer schnell geschlagenen Flanke vor ihr Tor. Jetzt versuchte Eschelbronn natürlich nochmal alles nach vorne zu werfen. Doch wie schon im gesamten Spiel hatte unsere Abwehr die besseren Karten und konnte den Sieg über die Zeit retten.
Alles in allem war der Sieg von unseren D-Jugend-Spielern nach einer starken Leistung verdient. Wir freuen uns auf den nächsten Gegner im Viertelfinale der Pokalrunde.

Martin

Tags » , «

Autor:
Datum: Dienstag, 7. Oktober 2008 19:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Für Alle, Junioren

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

3 Kommentare

  1. 1

    Heute stimmt es auch einmal was du geschrieben hat.

  2. 2

    die zwei eigentore waren witzig

  3. 3

    Ich fand es gut wie wir gespielt haben und wie wir gekämpft haben und die Eschelbronner hinten reingestellt haben.

Sharing Buttons by Linksku