SV Hilsbach – SV Neidenstein

3:1

Tore: Kevin Barther, Edwin Loch(2)

Der SV Hilsbach lieferte am Mittwoch ein sehr gutes Spiel ab, das man durchaus auch höher gewinnen hätte können. Nach 10 Minuten konnte Barther nach einer Ecke zum 1:0 einschieben.Der SV hatte danach weitere Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Nach einer Stunde wurde Loch im Strafraum gefoult und es gab folge richtig Elfmeter. Edwin Loch selber führte den Strafstoß aus und verwandelte souverän. In der 80. Minute kam der SV Neidenstein nochmal dran, nach dem sie einen Elfmeter verwandelten. Aber nur 3 Minuten später konnte Loch, nach einem tödlichen Pass von Pisot, mit seinem 3:1 alles klar machen.

Aufstellung:

Engelmann

C.Kiekhäfen, Schlauch, Muth(85. Friederich), Barther

Prieschl, Günther(80. Engelmann), Pisot, Robitsch

Neuberger(65. Seltenreich), Loch

2. Mannschaft

1:0

Tor: Krystof Powrosnik

So ein Spiel sieht man nicht all zu oft. Die zweite des SV hatte fast genug CVhancen für eine ganze Vorrunde, konnte aber keine verwerten. Es gab etliche Latten/Pfostentreffer u7nd der Torwart der Gäste war sehr gut drauf. Es sah schon so aus, als würde das Spiel 0:0 enden. Aber dann wurde Marco Abele in der 88.Minute eingewechselt und dieser flankte den Ball mit seiner ersten Berührung zu Powrosnik, der den Ball erfolgreich ins Tor köpfte.

Aufstellung:

Mall

A. Kiekhäfen(75. Keller), Friederich, Schön, Patrick Huber(88. Marco Abele)

C. Kiekhäfen(45. Engelmann), Celik(70. Pascal Huber), Tschunko, Manuel Dietz(45. Seltenreich)

Agküc, Powrosnik

 

 

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 23. September 2011 20:12
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Für Alle, Senioren

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

Sharing Buttons by Linksku