C-Junioren

Hart umkämpftes Spiel mit glücklichem Ende

-SG Eichtersheim/Dühren/Eschelbach mit 2:1 geschlagen-

Am Samstag, den 4. Oktober begrüßte unser C-Juniroenteam die letztjährigen Meister auf heimischem Rasen. Nach einigen personellen Umstellungen fand unsere Mannschaft gegen die körperlich robusten Stürmern der Gäste nur schwer in Spiel. Die immer wiederkehrenden schlafmützigen ersten zehn Minuten unserer Truppe wurden schadlos überstanden und man tastete sich erst mal ab. Erst in der 11. Minute kam der Gegner in Torraumnähe, doch ohne Erfolg. Der Gegenzug unseres Teams wurde auf Kosten eines Freistoß unterbunden. Lars Seifert legte sich den Ball zurecht, brachte die Kugel in den Strafraum und die erste Torchance wurde von Marco Zecevic zur 1:0 Führung verwandelt. Eichtersheim machte, lautstark gepuscht von ihrem Trainer, jetzt mehr Druck nach vorne und erspielte sich einige gute Chancen, die von der unserer starken Hintermannschaft entschärft wurden. In der 32. Minute zog Lars Seifert in der gegnerischen Hälfte einfach mal ab,doch der Ball fand nicht ins Tor. Einige Schüsse wurden vom gegnerischen Keeper nur abgeklatscht, leider kam kein Stürmer nachgelaufen um den Rebound zu verwerten. Der Gegenangriff der Gäste brachte ihnen den Ausgleich ein. Die große Lücke zwischen Sturm und Mittelfeld, nutzte ein Spieler zum Fernschuss und die Bogenlampe senkte sich über unseren Goalie ins Gehäuse zum 1:1. Kurz danach hatte Jens Hengster die Einschussmöglichkeit zur erneuten Führung, doch sein Schuss wurde vom Keeper pariert. So ging mit 1:1 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, unser Team macht Druck und erspielte sich Torchancen, doch die erneute Führung blieb aus und man lud den Gegner, anhand unnötiger Ballverluste, zu Gegenangriffen ein. Durch aggressives Coaching der Gäste wurde das Spiel auch etwas ruppiger und unsere Spieler mussten einige Nicklichkeiten einstecken. Eichtersheim kam zweimal gut zum Abschluß, aber unser Goalie, Yannick Pfeifer, war auf dem Posten und verhinderte den Rückstand. Ab der 55. Minute begann die Zeit der Auswechslungen. Es kamen Nico Stein und Saman Dezfooli für Niklas Beck und Anni Müller, die beide ein ordentliches Laufpensum hinter sich hatten. In der 58.Minute ein strammer Schuss von Marco, knapp am Tor vorbei. Über links kämpfte sich unser Sturmtank, Miro Keller, immer wieder durch, leider erfolglos im Abschluss .In der 63 .Minute setzt er einen Ball an den Pfosten und der Abpraller verwertete Marko Zecevic zum verdienten 2:1 Führungtreffer. Nun hieß es aufpassen, denn die Gäste mobilisierten ihre letzten Kräfte, und wollte mit Gewalt den erneuten Ausgleich. Eine unglückliche Entscheidung des bisher gut pfeifenden Schiedsrichters eskalierte zu einem Platzverweis. Nun war unser Team in der Nachspielzeit in Unterzahl, doch die Gäste schafften es nicht mehr unsere Hintermannschaft in Verlegenheit zur bringen und das Spiel endete mit einem 2:1 Sieg für unsere Farben.

Dabei waren:

Yannick Pfeifer, Marlon Wessels, Silas Bürkel,Lars Seifert, Jens Hengster, Janick Vetter,Daniel Kappler, Anni Müller, Miro Keller, Niklas Beck,Marko Zecevic, Ilkay Bilek, Saman Dezfooli, Lennard Bache, Nico Stein und Cris Baumbusch;

Mit sportlichem Gruß

Hermann

Tags » «

Autor:
Datum: Sonntag, 12. Oktober 2014 12:31
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Für Alle, Junioren

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

Sharing Buttons by Linksku