C-Junioren:

Standardsituationen der Schlüssel zum Erfolg

-Sechster Auswärtssieg beim Gastspiel in Bargen-

Am 28. März 15 gastierten unserer C-Junioren bei der SG Bargen/Helmstadt/Neckarbischofsheim 1.

Mit klarer Marschrichtung ging unserer Elf gegen den Gastgeber vom Anpfiff an zu Werke: Frühes attackieren, doppeln und schnelles Kombinationsspiel. Bereits nach 15 Sekunden die erste 100%tige Torchance für unser Team. Doch der Schuss vom Miro Keller aus kurzer Distanz konnte von Schlussmann der Heimelf pariert werden. In der Anfangsphase versuchen die Gastgeber mit langen Bällen in die Spitze unsere Abwehr zu überspielen, jedoch ohne Erfolgsaussichten für wieselflinken Stürmer gegen unsere großgewachsenen Abwehrspieler. Unser Team kontrollierte mit kreativem Ausbau- und gutem Kombinationsspiel das Geschehen auf dem Platz. Zwangsläufig ergaben sich einige Einschussmöglichkeiten, aber der Führungstreffer wollte nicht fallen.

Einige Entscheidungen des Schiedsrichters spielten der Heimelf in die Karten: So wurde in der 10. Spielminute unser Torhüter Yannick Pfeifer im Torraum beim Klären eines hohen Balles von zwei Gegenspieler angegangen, doch ein Pfiff blieb aus. Aus dieser Situation heraus erkannte der Unparteiische bei einem Abwehrversuch ein Foul an einem Stürmer der Heimelf und pfiff Strafstoß. Dieser wurde durch die Heimmannschaft zum überraschenden Führungstreffer verwandelt. In der Folgezeit rückte der Schiedsrichter immer wieder in den Mittelpunkt, da er mehrere unverständliche Entscheidungen gegen unsere Mannschaft traf. Mit zunehmender Spieldauer legte sich der Frust über den Rückstand und die Schiedsrichterentscheidungen und unsere C-Junioren drängten auf den Ausgleichstreffer. In der 24. Spielminute köpfte Thimo König eine Freistoßflanke von Jens Hengster zum verdienten 1:1 in die Maschen des Bargener Gehäuses. Bis zum Seitenwechsel wurden weitere Tormöglichkeiten herausgespielt, ein weiterer Treffer fiel jedoch nicht.

Der zweite Abschnitt begann mit einem Paukenschlag. Kaum waren die Spieler auf dem Feld, konnte der Führungstreffer bejubelt werden. Eine Eckballhereingabe von Jens Hengster wurde von Lars Seifert auf das Tor geköpft, doch der Torhüter konnte mit viel Glück den Ball parieren, aber nicht festhalten, sodass Thimo König zum 1:2 abstauben konnte (38. Min). Nun kontrollierte unsere Mannschaft das Spielgeschehen und erarbeiteten sich weitere Einschussmöglichkeiten. In der 54. Min. führte erneut eine Standartsituation zur Vorentscheidung in diesem Spiel. Niklas Beck verwandelte einen Freistoß vom rechten Flügel direkt ins lange Toreck und es stand 1:3. In der Schussphase versuchten die Gastgeber alles um das Ergebnis zu korrigieren, doch unsere Mannschaft lies keine weitere Torchance zu und vergab ihrerseits noch weitere Möglichkeiten das Ergebnis noch klarer zu gestalten.

Aufgrund eines starken Auftrittes im geschlossenen Mannschaftsverbund fuhr unser Team mit dem sechsten Sieg im sechsten Auswärtsspiel in die Heimat zurück.

Dabei waren: Yannick Pfeifer, Marlon Wessels, Jens Hengster, Silas Bürkel, Lars Seifert, Mazlum Coban, Thimo König, Daniel Kappler, Miro Keller, Chris Baumbusch, Niklas Beck, Annike Müller, Janick Vetter, Nico Eichhorn und Timo Klausnitzer (ETW).

Tags » «

Autor:
Datum: Dienstag, 21. April 2015 18:53
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Für Alle, Junioren

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

Sharing Buttons by Linksku