C-Junioren

Einzug ins Kreispokalhalbfinale

-SG Epfenbach/Eschelbr/Spechbach keine Stolperstein-

Zur zweiten Begegnung im Kreispokal gastierten unsere C-Junioren am Dienstag, 6. Oktober in Epfenbach.

Die Gastgeber hatten sich viel vorgenommen, begannen druckvoll und starteten in der Anfangsphase mehrere gefährliche Angriffe in Richtung unseres Tores, jedoch ohne Erfolg. Mit langen Bällen aus dem Mittelfeld herauf setzten sie im Verlauf der ersten Halbzeit immer wieder ihre pfeilschnellen Stürmer in Aktion, doch S. Graf konnte die Angriffsbemühungen der Gastgeber als Torhüter spielerisch lösen und hielt seinen Kasten sauber. Mit zunehmender Spieldauer bekam unsere Innenverteidigung die Spielweise der Heimelf besser in den Griff, unser neu aufgestelltes Mittelfeld rückte mehr in den Mittelpunkt des Spiels und Torchancen für unser Team wurden hauptsächlich über die Außenbahnen vorgetragen. Immer wieder setzte unsere Mannschaft „Nadelstiche“ in Richtung Tor der Gäste. Die Angriffsbemühungen wurden kurz vor Ende des ersten Abschnittes belohnt. Niklas Beck versenkte zwei Abschlussmöglichkeiten in der 34. u. 35. Min. mit gezielten Fernschüssen durch einen Doppelschlag zur 0:2 Führung für unser Team.

Im zweiten Halbabschnitt war der Heimelf der „Tiefschlag“ kurz vor dem Seitenwechsel anzumerken, sodass unsere Mannschaft mit sicherem Kombinationsspiel mit zunehmender Spieldauer das Spielgeschehen kontrollierte und weitere Chancen zur Ergebnisverbesserung herausspielen konnte. – N. Beck, N. Eisele sowie D. Kappler verfehlten jedoch das Tor nur knapp. In der 49. Min. fing der gedankenschnelle N. Stein ein zu kurzes Anspiel des Torhüters der Gastgeber ab und versenkte die Kugel zum 0:3 in Gehäuse. Alle Bemühungen der Heimelf auf Ergebnisverbesserung konnten durch einen kampfstarken und kreativen Abwehrverbund unseres Teams verhindert werden. In der 65. Spielminute nutze N. Stein erneut einen Fehler der Abwehr der Gastgeber zum 0:4 aus. In der Nachspielzeit gelang den Gastgebern, durch einen verwandelten Foulelfmeter, dem Treffer zum 1:4 und belohnten sich mit dem Ehrentreffer für ihre zuvor vergebenen Tormöglichkeiten.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung war der Schlüssel für diesen Erfolg, sodass unser Team letztlich verdient ins Halbfinale einziehen konnte.

Es spielten: Sam Graf, Mika Zweigart, Marlon Wessels, Luca Sitzler, Nico Eichhorn, Simon Rudy, Daniel Kappler, Niklas Beck, Nico Stein, Luca Heller, Niklas Eisele, Saman Dezfooli, Simon Nicklas und Timo Klausnitzer (ETW)

 

Tags » «

Autor:
Datum: Montag, 9. November 2015 12:58
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Für Alle, Junioren

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

Sharing Buttons by Linksku