D-Junioren-Rückblick Herbstrunde (Teil 2)

D1 musste zwei bittere Pillen schlucken

hinten v.l.n.r: Tim Holzwarth, Louis Muth, Jan Hammäcker, Moritz Mäthe, Maximilian Gebhardt, Imre Winkler, Tom Hehr. Vorne v.l.n.r: David Niklas, Lennard Rose, Jannis Schimek. Es fehlen: Selim Bauer und Jason Müller

hinten v.l.n.r: Tim Holzwarth, Louis Muth, Jan Hammäcker, Moritz Mäthe, Maximilian Gebhardt, Imre Winkler, Tom Hehr. Vorne v.l.n.r: David Niklas, Lennard Rose, Jannis Schimek. Es fehlen: Selim Bauer und Jason Müller


Sieht man von den beiden Niederlagen gegen den VfB Eppingen ab
(eine klare und unangefochtene Dominanz des VfBs in dieser Staffel),

hätte dies eine fast perfekte Hinrunde werden können. In zwei Spielen kassierte man trotz spielerischer Überlegenheit, einer Flut an Torchancen und einem Ballbesitz, den wohl nur der FCB toppen kann, zwei unnötige und bittere Niederlagen. Gleich im ersten Pokalspiel gegen den TSV Steinsfurt hieß es nach 60 Minuten 0:1, obwohl man gefühlte 58 Minuten auf ein Tor spielte und der Gegner nur eine wirkliche Torchance hatte. In Sulzfeld wurde man mit 6 langen Bällen nach dem gleichen Schema und 4 individuellen Fehlern ausgekontert und kassierte eine 1:6-Schlappe, obwohl man hier auch das Spiel kontrollierte, aber eine Unmenge an Torchancen liegen ließ. So startete man mit drei Niederlagen in die Saison. Die letzte Niederlage war wie oben erwähnt das Rückspiel gegen den VfB Eppingen. Die weiteren Spiele wurden allesamt souverän gewonnen.

Fazit: Trotz eines frustrierenden Saisonauftaktes hat die Mannschaft Stärke gezeigt, zu gewohnter spielerischer Stärke gefunden und am Ende die (wenn auch nicht alle) Chancen in Tore umgemünzt. Somit ist ein beachtlicher 2. Platz in der Hinrunde zu verzeichnen.
Hier geht es zu den Ergenissen und der Tabelle

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 22. November 2015 20:12
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Für Alle

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

Sharing Buttons by Linksku